Kreativeinsatz für die Orang-Utans

Gemeinsam mit den Kindern aus dem Ferienprogramm im Zoo Dortmund habe ich heute Rosinenhölzer für die Orang-Utans gebastelt.

Rosinen werden in Löcher gestopft, die wir zuvor in Hölzer gebohrt hatten

Wir haben Rosinen in Löcher gestopft, die wir zuvor in Hölzer gebohrt hatten.

Jeder Orang-Utan konnte sich mit reichlich Rosinenhölzern eindecken – nur der Schabrackentapir ging leer aus

Jeder Orang-Utan konnte sich mit reichlich Rosinenhölzern eindecken – nur der Schabrackentapir ging leer aus. Aber soll der auch mit einem Rosinenholz?

Geduldig und konzentriert pulte Walter mit einem Stöckchen Rosine für Rosine aus den Löchern in den Hölzern.

Geduldig und konzentriert pulte Walter mit einem Stöckchen Rosine für Rosine aus den Löchern in den Hölzern.

Auch Suma freute sich über die Leckereien aus den Hölzern.

Auch Suma freute sich über die Leckereien aus den Hölzern.

Eine solche Tierbeschäftigung wird im Zoo „Behavioral enrichment“ genannt, zu Deutsch „Verhaltensanreicherung“ – die Tiere müssen sich ihr Futter erarbeiten, wie auch in der Wildnis. Ein gutes Mittel, um Langeweile vorzubeugen.

Kinder-Zoo-Film 2016, Folgen 3 und 4

Ich habe in diesem Sommer mit den Kindern des Ferienprogramms im Zoo Dortmund einen Film gedreht. Mittlerweile sind auch Folge 3 („Bei den Schlangen im Amazonas-Haus“) und 4 („Als die Kinder sich mit einer dicken Tüte Futter in den Streichelzoo wagten und die Ziegen melkten“) im YouTube-Kanal des Zoo Dortmund online.

In Folge 3 berichten die Kinder aus dem Ferienprogramm über die Schlangen im Amazonas-Haus. Der Hühnerfresser bekommt was auf die Greifzange und Jägers Goldbauchnatter ein paar Streicheleinheiten. Schaut rein:

In Folge 4 wagen die Kinder aus dem Ferienprogramm sich mit einer dicken Packung Ziegenfutter in den Streichelzoo, und zwar direkt nach der Öffnung morgens um 10 Uhr! Am Nachmittag melken sie dann noch die Deutschen Edelziegen. Hier das Video:

Kinder-Zoo-Film 2016, Folge 2: Die Trampeltiere

Nun ist auch Folge 2 des neuen Kinder-Zoo-Films online, den ich mit den Kindern des Ferienprogramms im Zoo Dortmund gedreht habe. Die Trampeltiere werden vorgestellt:

Abonniert auch den YouTube-Kanal des Zoos: youtube.com/ZooDortmundTV

Kinder-Zoo-Film 2016, Folge 1: Die Zebras

Ich habe mit den Kindern des Sommerferienprogramms im Zoo Dortmund auch in diesem Jahr einen Zoo-Film gedreht, der sich aus acht Episoden zusammensetzt. In den nächsten Wochen geht jede Woche eine weitere Episode online. In Folge 1 geht es um die Zebras.

Könnt Ihr die Zebras im Zoo Dortmund auseinanderhalten? Falls nicht unbedingt reinschauen – denn eigentlich ist es ganz einfach, wie Tierpfleger Stefan Bohland erklärt, der von Lena aus dem Ferienprogramm interviewt wird.

Hier das Video:

Abonniert auch den YouTube-Kanal des Zoos: youtube.com/ZooDortmundTV

Neuer Kinder-Zoo-Film

Die letzte Woche Ferienprogramm im Zoo Dortmund läuft! In dieser Woche drehen wir einen neuen Kinder-Zoo-Film. Giraffen-Bulle Zikomo hat versucht, die Dreharbeiten zu crashen. Ob der Beitrag trotzdem etwas geworden ist und ob Tierpfleger Stefan die gestellte Frage beantworten konnte, das erfahrt Ihr ab der nächsten Woche!

Denn ab dem 23. August wird der Kinder-Zoo-Film 2016 in mehreren Folgen im YouTube-Kanal des Zoo Dortmund zu sehen sein.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Nachwuchs-Journalisten im Zoo

In dieser Woche haben wir im Ferienprogramm des Zoo Dortmund am neuen Kinder-Zooführer gearbeitet. Dafür haben 20 Kinder recherchiert, fotografiert und Artikel geschrieben.

Der Kinder-Zooführer erscheint voraussichtlich im Oktober mit einer Auflagenstärke von 1.000 Exemplaren und wird dann an der Zookasse zu kaufen sein.

Redaktionssitzung der Zoo-Reporter.

Redaktionssitzung der Zoo-Reporter.

Zu Recherchezwecken haben die Zoo-Reporter auch einige Tierpflegeraufgaben übernommen.

Hier füttern zwei Zoo-Reporter Faultier Julius.

Hier füttern zwei Zoo-Reporter Faultier Julius.

Der Förderverein Kinder und Zoo Dortmund plant derzeit eine neue Brillenbären-Anlage für den Zoo Dortmund. Darüber haben die Zoo-Reporter mit der Vorsitzenden des Vereins, Heike Renkawitz, gesprochen.

Zooreporter interviewen Heike Renkawitz, die Vorsitzende des Fördervereins Kinder und Zoo Dortmund.

Zoo-Reporter interviewen Heike Renkawitz, die Vorsitzende des Fördervereins Kinder und Zoo Dortmund.

Heike Renkawitz erklärt den Zoo-Reportern die Pläne für die geplante neue Brillenbären-Anlage.

Heike Renkawitz erklärt den Zoo-Reportern die Pläne für die geplante neue Brillenbären-Anlage.

In der nächsten Woche geht die Arbeit am Kinder-Zooführer weiter!

Welt-Giraffen-Tag am 19. Juni im Zoo Dortmund

Heute sind Giraffen beinahe überall in Afrika selten. Die Anzahl an Giraffen ist in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen. Einige Unterarten drohen mittlerweile sogar auszusterben. Um auf diese Entwicklung aufmerksam zu machen, Spenden zu sammeln und Menschen für den Artenschutz begeistern, wurde von der Giraffe Conservation Foundation (GCF) der Welt-Giraffen-Tag ins Leben gerufen.

Weltweit wird dieser Tag am 21. Juni gefeiert. Im Zoo Dortmund findet der Welt-Giraffen-Tag in diesem Jahr am 19. Juni statt. Ich beteilige mich an der Planung und Durchführung dieser Veranstaltung und würde mich freuen, Euch im Zoo Dortmund am 19. Juni begrüßen zu dürfen. Mehr Informationen zu der Veranstaltung hier auf der Facebook-Seite des Zoo Dortmund: Welt-Giraffen-Tag

Angola-Giraffen (Giraffa camelopardalis angolensis) auf der Außenanalge im Zoo Dortmud. In Deutschland wird diese Giraffen-Unterart nur in Dortmud gehalten.

Angola-Giraffen (Giraffa camelopardalis angolensis) auf der Außenanalge im Zoo Dortmund. In Deutschland wird diese Giraffen-Unterart nur in Dortmud gehalten.

Ein leeres Blatt

Kennt Ihr das? Man blickt auf ein leeres Blatt und weiß nicht, worüber man schreiben soll.

vogelspinne2

Jeden zweiten Mittwoch erscheint auf der „Dortmunder Tierseite“ der Ruhr Nachrichten meine Kolumne „Der Zoolotse“, in der ich über Tiere und Tierpersönlichkeiten aus dem Zoo Dortmund schreibe. Einmal schauen, welches Tier ich diesen Mittwoch bringe.

Der achte Geburtstag des Orang-Utan-Mädchens Eirina

Heute wurde die junge Orang-Utan-Dame Eirina acht Jahre alt. Mit acht Jahren ist ein Orang-Utan noch ein Jungtier und noch nicht ausgewachsen. Im Zoo Dortmund, wo Eirina seit ihrer Geburt lebt, gab es zur Feier des Tages einen Kuchen für die Primatin. Hier einige Fotos von Eirinas Geburtstagsparty:

20151230_112518

Eirinas Kuchen, hergestellt aus Reis, Obst und Gemüse.

20151230_113958

Der Kuchen hatte sofort die Aufmerksamkeit von Eirina (rechts) und ihrer großen Schwester Tao.

20151230_114424

Ich platzierte den Kuchen im Gehege der beiden jungen Orang-Utan-Damen.

20151230_115340

Tao (hinten) schnappte sich den Kuchen, der eigentlich für ihre Schwester Eirina (vorne) war, und verdrückte ihn beinahe ganz allein.

20151230_115100_2

Ehe Eirina dann doch noch ein Stück von ihrem Geburtstagskuchen ergattern konnte.