Heute Info-Stand mit Madagaskar-Fauchschaben in der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen

Madagaskar-Fauchschaben zählen zu den größten Schaben

Madagaskar-Fauchschaben zählen zu den größten Schaben; die männlichen Tiere sind an den beiden „Hörnern“ auf dem Rücken, genauer gesagt auf dem Halsschild, gut zu erkennen

Informationen über Madagaskar-Fauchschaben gibt es heute mit Gregor, der Fauchschabe, und mir ab 16 Uhr im Eingangsbereich der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen.

Werbeanzeigen

Welt-Nashorn-Tag

Ein Breitmaulnashorn im Zoo Dortmund

Ein Breitmaulnashorn im Zoo Dortmund

Gestern, am 22. September, war Welt-Nashorn-Tag. Im Jahr 2013 wurden allein in der Republik Südafrika laut WWF 1.004 Nashörner (Breitmaul- und Spitzmaulnashörner) getötet. Die Wilderer zielen auf das Horn der Nashörner ab, welches unter anderem als potenzfördernd gilt. Dabei besteht das Horn eines Nashorns aus Keratin, ebenso wie Haare oder Fingernägel. Salopp gesagt: Fingernägelkauen verbessert also ebenso die Potenz wie Nashornhornkonsum.
Heute leben noch fünf Nashorn-Arten. In Afrika kommt das Breitmaul- und Spitzmaulnashorn vor, in Asien das Panzer-, Sumatra- und Java-Nashorn.

Erdmännchen

Typische Erdmännchen-Haltung: Auf zwei Beinen stehend, um die Umgebung zu beobachten

Typische Erdmännchen-Haltung: Auf zwei Beinen stehend, um die Umgebung (hier im Zoo Dortmund) zu beobachten

Erdmännchen gehören zu den beliebtesten Zootieren. Viele Besucher scheinen Erdmännchen für eine Art Nagetier zu halten, es sind jedoch Raubtiere. Sie sind also eher mit Löwen als mit Meerschweinchen verwandt.