Kinder-Zoo-Film 2015, Folge 5: Mehlwurm-Röhrchen für die Erdmännchen

Folge 5 des Kinder-Zoo-Film 2015 ist online. Wir haben die Erdmännchen im Zoo Dortmund besucht und eine Beschäftigung für die kleinen Raubtiere gebastelt. Die Kinder des Ferienprogramms waren vor und hinter der Kamera, wie immer, äußerst motiviert und kreativ. Seht am besten selbst!

Advertisements

20. September: Tag des Kleinen Pandas, Weltkindertag und NRW-Partnerzoo-Tag im Zoo Dortmund

20Sep15

Am 20. September gibt es gleich drei gute Gründe den Zoo Dortmund zu besuchen. An diesem Tag feiert der Zoo nämlich den Tag des Kleinen Pandas (Red Panda Day), es ist Weltkindertag und NRW-Partnerzoo-Tag.

Zu diesen Anlässen bietet der Zoo ein buntes Programm an. Am Gehege der Kleinen Pandas wird es beispielsweise einen Info-Pavillon geben und Kinder haben dort die Möglichkeit sich zu einem, vom Red Panda Network zertifizierten, „Red Panda Ranger“ ausbilden zu lassen. Anlässlich des Weltkindertages erhalten alle Kinder bis zwölf Jahre freien Eintritt in den Zoo. Neben den Aktionen am Gehege der Kleinen Pandas haben Kinder den ganzen Tag über die Möglichkeit Beschäftigungsgegenstände für zahlreiche Tiere anzufertigen und diese den Tieren zu überreichen. Im Rahmen des NRW-Partnerzoo-Tags haben Jahreskarten-Inhaber und Vereinsmitglieder aus den anderen NRW-Partnerzoos – Aachener Tierpark Euregiozoo, Tierpark Bochum, Aquazoo/Löbbecke-Museum Düsseldorf, Zoo Duisburg, ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen, Tierpark Hamm, Kölner Zoo, Zoo Krefeld, Allwetterzoo Münster, NaturZoo Rheine und Zoo Wuppertal – an diesem Tag ebenfalls freien Eintritt. Für Gäste aus anderen Zoos (und auch für jeden anderen Interessierten) bietet der Zoo Dortmund um 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr die kostenlose Führung „Der Zoo Dortmund im Portrait“ an.

Wer sich für diese Veranstaltung interessiert, der findet weitere Informationen in dieser Facebook-Veranstaltung: Tag des Kleinen Pandas | Weltkindertag | NRW-Partnerzoo-Tag

Der Zoolotse in den Ruhr Nachrichten

Ich schreibe nun eine Kolumne, ebenfalls unter dem Titel „Der Zoolotse“, für die Ruhr Nachrichten über die Tierpersönlichkeiten des Zoo Dortmund. Die Kolumne erscheint alle zwei Wochen auf der Tierseite in der Mittwochsausgabe der Zeitung.

Gestern gab es den ersten Beitrag über die Dortmunder „Orang-Utan-Rasselbande“, wie die Tierpfleger Orang-Utan-Mutter Toba, Töchter Tao und Eirina und Adoptivsohn Yenko nennen. Hier der Artikel:

020915_orang_utan