Besuch bei Sandra, der Großen Ameisenbärin und den Flachlandtapiren Indra und Kuni im Zoo Dortmund

Sandra ist ein Großer Ameisenbär, bekannt in Dortmund aus der „Yurumi-Gang“. Indra und Kuni sind ein altes Flachlandtapir-Ehepaar. Gemeinsam bewohnen die drei die Südamerika-Wiese im Zoo Dortmund. Ich habe ihnen einen Besuch abgestattet.

Dieser Film entstand zu Beginn meines Studiums im Studiengang Journalismus und Public Relations an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Es war das erste Film-Projekt, welches ich realisiert habe. Leider liegt der Beitrag mir in keiner höheren Auflösung vor. Dennoch möchte ich ihn gern als „Museums-Edition“ hier veröffentlichen.

Advertisements

Handel mit gefährdeten Arten

Diesen Plumplori habe ich in einem Tiergeschäft in Teheran im Iran fotografiert.

Diesen Plumplori habe ich in einem Tiergeschäft in Teheran im Iran fotografiert.

Noch immer boomt der Handel mit geschützten Arten in Asien. Als ich 2010 während meiner Reise Zu Fuß nach Indien im Iran war, habe ich in Teheran in einem Tiergeschäft einen Plumplori entdeckt, der dort zum Verkauf angeboten wurde. (Mehr dazu hier!) Die IUCN listet alle Plumplori-Arten mindestens als „gefährdet“.
Bei Pro Wildlife e.V. läuft derzeit eine Petition bezüglich des Handels mit gefährdeten Arten. Hier könnt Ihr unterschreiben: Pro Wildlife e.V.

Löffelhund

Löffelhunde ernähren sich nahezu ausschließlich von Insekten, was innerhalb der Familie der Hunde (Canidae) eine Ausnahme darstellt.

Löffelhunde ernähren sich nahezu ausschließlich von Insekten, was innerhalb der Familie der Hunde (Canidae) eine Ausnahme darstellt.

Bei den Löffelhunden im Zoo Dortmund: Die auffällig großen Ohren dienen dem Löffelhund (Otocyon megalotis) nicht bloß zum Aufspüren der Geräusche von Termiten, sondern auch zur Wärmeabgabe.
Das Kiefergelenk ist der insektivoren Ernährungsweise angepasst. So ist den Löffelhunden ein besonders schnelles Öffnen und Schließen des Maules möglich, sie können es jedoch kaum seitwärts bewegen. So funktionieren die gezackten Backenzähne nicht wie bei anderen Raubtieren als Reißschere, sondern dienen dem schnellen Zerbeißen von hartschaligen Insekten. Größere Wirbeltiere können daher allerdings nicht gefressen werden.

Der Löffelhund, der zu den Echten Füchsen zählt, wird im Deutschen auch Löffelfuchs genannt. Im Englischen ist er als „Bat-eared fox“ bekannt.